Erleben, was verbindet.
Produkte
12.11.2018

EXKLUSIVE TV INHALTE
DIE 3. LIGA EIN JAHR FÜR
0,- €\*
ALS GESCHENK

Mit dem Kabelanschluss der Telekom jedes Spiel der 3. Liga sehen
Mit dem Kabelanschluss der Telekom ein Jahr jedes Spiel der 3. Liga für 0,- Euro\* sehen.
Copyright: Telekom

57 Prozent der Deutschen schauen gerne Fußball im Fernsehen* und fiebern so mit ihrem Verein mit. Dafür nutzen 21 Prozent der Fußball-Fans Pay-TV-Angebote, um auf dem Laufenden zu bleiben*.

Fußball ist mehr als ein Spiel. Fußball ist die große Leidenschaft der Deutschen. Wenn 22 Spieler auf dem Platz darum kämpfen, das Runde in das Eckige zu bekommen, liegen Freude und Leid sehr oft sehr nah beieinander. Es sind Emotionen pur. Für echte Fans gibt es deshalb kurz vor Anpfiff nichts Wichtigeres als direkt vor Ort das eigene Team zu unterstützen. Sollte das nicht möglich sein, fiebern Fußballfans vor dem Fernseher mit.

Dafür haben 21 Prozent der deutschen Fußball-Fans ein Pay-TV Abonnement*. Aufgrund der neuen Rechtevergabe werden die Spiele nicht mehr von einem Anbieter gezeigt, sondern auf verschiedenen Sendern übertragen. Medial sehr gut präsent sind die Spiele der ersten und zweiten Liga, doch bei der 3. Liga war es bisher schwierig.
Genau hier ermöglicht die Telekom ihren Kabel-TV-Kunden echte Fußball-Leidenschaft hautnah im Wohnzimmer.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Seit August 2018 läuft die vermutlich spannendste Saison der 3. Liga mit neuen Regeln und großen Traditionsclubs
  • Fußball ist ein starker Treiber: 21 Prozent der deutschen Fußball-Fans haben ein Pay-TV Abonnement – damit liegt die Abonnementenzahl deutlich über der Zahl für die deutsche Bevölkerung im Allgemeinen\*
  • Nur bei der Telekom: Die Spiele der 3. Liga, ein Jahr lang live, für 0,- Euro\*, mit dem Kabelanschluss der Telekom sehen

Die 3. Liga so namhaft wie noch nie

Am 27. August 2018 wurde die Fußballsaison 2018/2019 in der 3. Fußball-Liga eröffnet. Die Fans dürfen in der elften Spielzeit der dritthöchsten deutschen Spielklasse spektakuläre Spielmomente und echten, bodenständigen Fußball erwarten. Erstmals in der Geschichte werden vier Absteiger ermittelt, regelmäßig werden Montagsspiele stattfinden und große Traditionsclubs spielen um die wichtigen Punkte. So wird nicht nur der Weltmeister von 2014 Kevin Großkreuz für seinen Verein kämpfen, sondern auch die legendären Deutschen Meister der Vergangenheit Eintracht Braunschweig, 1. FC Kaiserslautern, 1860 München und der Karlsruher SC müssen ihre Klasse unter Beweis stellen.

Attraktive Spiele mit viel Potenzial – für Kabelkunden der Telekom

Mit Blick auf die aktuelle Situation kann zurecht von der attraktivsten 3. Liga überhaupt gesprochen werden. Im Free-TV werden 86 Partien live von der ARD und ihren Dritten Programmen übertragen – die weiteren Spiele der laufenden Saison sind in unterschiedlichen exklusiven Angeboten zu sehen. Für Kabelnetzkunden der Telekom sogar ein Jahr lang geschenkt*! Die Spiele der 3. Liga mit Vor- und Nachberichterstattung auf sieben Programmen live und in HD. Das Ganze in den ersten 12 Monaten für 0 Euro, danach für 4,95 Euro monatlich*.

Zum Hintergrund

Die 3. Liga rangiert, was Faszination und Bekanntheit angeht, deutlich vor der Handball-, Eishockey- und Basketball-Bundesliga.

Dazu trugen mit dem DFB-Partner ARD insgesamt 33 Sender bei, die in der vergangenen Saison teilweise aus der 3. Liga übertrugen. Das entspricht einer Gesamt-Reichweite von 483 Millionen Zuschauern bei 2.329 Sendungen.

Zahlen, die beweisen, dass die 3. Liga außergewöhnlich ist:

  • 13 der 20 Drittligisten haben schon mindestens eine Saison im deutschen Oberhaus gespielt.
  • Sechs Vereine der 3. Liga waren schon einmal Deutscher Fußball-Meister
  • 380 Spiele an 38 Spieltagen. So sieht das Rahmenprogramm der 3. Liga aus. Zusätzlich Analysen, Interviews, Vor- und Nachberichte. Für Kabelkunden der Telekom gibt es die Liga auf 7 Programmen.
  • 1 Weltmeister in der 3. Liga. Kevin Großkreutz ist nach den Stationen in Istanbul und Stuttgart über Darmstadt beim KFC Uerdingen gelandet. Für den ehemaligen BVB-Profi heißt es nun gegen Aalen, Wehen Wiesbaden und Zwickau im Haifischbecken 3. Liga zu bestehen.
Persönliche Beratung

Gunnar Greve
Region Süd/West:

Mathias Ehrlich
Region Nord/Ost:

Katja Lödorf
NE4-Betreiber