Erleben, was verbindet.
Presse
21.10.2019

DIE WOHNUNG DER ZUKUNFT:
DER FACHAUSSCHUSS MULTIMEDIA SACHSEN-ANHALT BESUCHT DIE TELEKOM DESIGN GALLERY

Martin Zmeck führt eine Augmented Reality Anwendung für Handwerker vor.
Martin Zmeck führt eine Augmented Reality Anwendung für Handwerker vor.
Copyright: Telekom

DAS WOHNEN DER ZUKUNFT – EIN BLICK INS MORGEN

Stellen Sie sich vor, Sie wollen auf dem Sofa gemütlich ein Buch lesen. Kaum klappen Sie es auf, dimmt sich wie von Geisterhand das Licht, und der störende Fernseher schaltet sich automatisch aus.

Oder Sie haben Lust auf wirklich bewegende TV-Unterhaltung. Beispielsweise das Konzert Ihrer Lieblingsband, für das Sie leider keine Karten ergattern konnten. Einfach die VR-Brille aufsetzen, und schon fühlen Sie sich auf Ihrem heimischen Sofa wie live in der Menge.

Diese und andere Zukunftstrends konnten die Mitglieder des Fachausschusses Multimedia der wohnungswirtschaftlichen Verbände Sachsen-Anhalt in Begleitung des neuen Verbandsdirektors des VdW Sachsen-Anhalt, Jens Zillmann, am 18. September 2019 in der Telekom Design Gallery in Bonn kennenlernen.

Die Mitglieder des Fachmultimediaausschuss werden in der Lounge begrüßt.
Die Mitglieder des Fachmultimediaausschuss werden in der Lounge begrüßt.
Copyright: Telekom

EIN BESUCH IN DER TELEKOM DESIGN GALLERY

Der Tag startete mit der Begrüßung der zuständigen Vertriebskollegen des Bereichs Wohnungswirtschaft im Headquarter der Telekom in Bonn. Anschließend hielt der Ausschuss seine halbjährliche Sitzung ab. Nach einem gemeinsamen Mittagessen begrüßte und begleitete auch Jean-Pascal Roux, Leiter Wohnungswirtschaft und Breitbandausbau Geschäftskunden der Telekom, die Gäste. In einer kurzen Ansprache stellte er sich vor, kündigte u. a. gemeinsame 5G-Workshops an und lud die Anwesenden darüber hinaus zur kommenden DIGITAL-X nach Köln ein.

Die darauf folgende Führung durch die Telekom Design Gallery bot mit verschiedenen Exponaten einen spannenden Blick auf die digitale Zukunft – eine inspirierende Zukunftsvision zum Anfassen, Ausprobieren und mit vielen Ansätzen speziell für die Wohnungswirtschaft.

So schlägt etwa der intelligente Kühlschrank vor, was man aus seinem vorhandenen Inhalt Leckeres zaubern kann. Er weiß aber auch, wo in der Nähe man fehlende Zutaten schnell bestellen kann. Oder vielleicht sogar, welcher Nachbar bei den fehlenden Eiern aushelfen kann.

Auch wäre auch eine Bestellung über den sicheren Smart-Speaker „Hallo Magenta“ der Telekom machbar. Eine Kooperation mit Lebensmittelhändler REWE ermöglicht es. Oder sogar eine Lieferung durch eine Drohne.

Aber auch der digitale Schlüssel wäre eine denkbare Mieterlösung der Zukunft, bei dem man keinen Schlüsselbund mehr mit sich führen muss. Der Vermieter kann die Berechtigungen schnell und einfach vergeben und anpassen.

AR Maintenance versetzt Handwerker in die Lage, auch bei komplexen Wartungen und Installationen Anweisungen aus der Ferne schnell und präzise umzusetzen. Diese Technologie ist sogar bereits im technischen Außendienst der Telekom im Einsatz.

VIEL INSPIRATION FÜR WEITERFÜHRENDE GESPRÄCHE

Die gemeinsame Führung durch die Design Gallery bot viel Stoff für anschließende Gespräche. Mit den gezeigten Inhalten unterstreicht die Telekom ihre Rolle als Digitalisierungspartner der Wohnungswirtschaft. In gemeinsamen Workshops und im regelmäßigen Austausch mit Wohnungsunternehmen oder Hausverwalten wird die Telekom ihre Angebote weiter ausbauen.

Martin Zmeck diskutiert mit den Mitgliedern über Digitalisierung.
Martin Zmeck diskutiert mit den Mitgliedern über Digitalisierung.
Copyright: Telekom

Sie möchten auch einmal die Zukunft genauer beleuchten und sind an einer Führung in der Telekom Design Gallery interessiert? Sprechen Sie gerne Ihren regionalen Ansprechpartner an oder schicken Sie uns eine Mail: wohnungswirtschaft[at]telekom.de.

Zum Hintergrund

Der „Fachausschuss Multimedia“ ist eins von verschiedenen Gremien der beiden wohnungswirtschaftlichen Verbände Sachsen-Anhalts. Diese Gremien sind wichtige Bindeglieder innerhalb der Verbände. Mitglieder sind verschiedene Vertreter von Wohnungsgesellschaften und Wohnungsgenossenschaften. Sie treffen sich halbjährlich zum fachlichen Wissenstransfer, Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Persönliche Beratung

Johannes Jansen
Region Süd/West:

Mathias Ehrlich
Region Nord/Ost:

Katja Lödorf
NE4-Betreiber